• Katia Badawy

Ho`oponopono

Heilung durch Liebe und radikale Vergebung


Wir leben gerade in einer speziellen Zeit, wo viele Themen wie alte Schmerzen, Lasten wieder hochkommen. Ungelöstes zeigt sich immer mehr und Heilung für Menschen, Tiere und die Welt ist wichtiger als jemals zuvor. Ein unverzichtbarer Bestandteil des Heilungsprozesses besteht in der Vergebung.

Vergebung ist ein Geschenk, das man vor allem sich selbst macht. Wir befreien uns, aber auch unsere Beziehungen, von einer Last. Es heisst nicht, dass ich alles gutheisse, sondern, dass ich mich von negativen Verbindungen löse und mich vom schädigenden Einfluss aus meiner Vergangenheit befreie und Frieden damit schliesse, damit es keine Macht mehr über mich oder meine Emotionen hat. So wie Schwermetalle unseren Körper vergiften, so vergiften negative Gedanken, Wut, Vorwürfe, Unzufriedenheit und Angst unseren Verstand. Giftige Gedanken führen dazu, dass wir zuerst geistig und später auch körperlich krank werden.

Die Kraft der Vergebung

Wenn wir mit einem Thema nicht im Reinen sind oder etwas nicht verdauen können, so kostet das uns viel Kraft und Energie. Schaffen wir es uns durch Vergebung davon zu lösen, wird Energie freigesetzt. Wir fühlen uns gelöster und entspannter und finden zu unserer Mitte. Dasselbe gilt auch bei der Selbstvergebung, wenn zum Beispiel Emotionen wie Schuldgefühle uns plagen. Vergebung ist genauso eine Transformationskraft wie Liebe. Durch diese Herzensqualitäten können einzigartige Wunder geschehen, die ausserhalb von unserer Vorstellungskraft liegen. Doch wie schaffen wir es anderen und uns selbst zu vergeben, wenn uns unsere Gedanken in uns solche negative Emotionen auslösen?

Ho'oponopono eine Heilungs-/Konfliktlösungsmethode aus Hawaii ist ein einfacher Weg, wieder in den inneren Frieden zu gelangen.



Ho`oponopono - der Spirit von Hawaii

Ho`opononono ist ein hawaiianisches Vergebungsritual aus der Kahuna-Lehre der Hawaiianischen Schamanen. Übersetzt vom hawaiianischen bedeutet das Wort Ho’oponopono „Fehler wiedergutmachen“ oder „Richtig stellen“. Es werden werden Blockaden und Fehlverhalten gelöst, sowie Beziehungen und zwischenmenschliche Probleme und Konflikte geheilt, indem sie von der Disharmonie in die Harmonie geführt werden, indem man sich selbst und anderen vergibt.

Die Geschichte des Dr Ihaleakala Hew Len

Wie effektiv Ho'oponopono sein kann, zeigte Dr. Ihaleakala Hew Len mit seiner Geschichte der Heilung von mehreren psychisch kranken Gefangenen. In den Jahren 1983 bis 1987 arbeitete Dr. Ihaleakala im Auftrag des Hawaii State Hospital in Kaneohe, wo bereits viele Psychologen, die in einer speziellen Abteilung für kriminelle wahnsinnige Gefangene verantwortlich waren, teilweise nicht mehr in der Lage waren, ihre Arbeit auszuführen.

Dr. Hew Len erklärte, dass er im Staatskrankenhaus Kaneohe Hawaii für vier Jahre angestellt war und bezeichnete das Krankenhaus als einen schrecklichen Ort.

Nach seiner Ankunft konnten Patienten, die bisher gefesselt werden mussten, nach einigen Monaten frei herumlaufen. Andere, die schwere Medikationen erhielten, bekamen nun keine Medikamenten mehr. Diejenigen die keine Aussicht auf eine Entlassung hatten, wurden entlassen. Heute ist die Abteilung geschlossen. So der Bericht!

Auf die Frage, was Dr. Len mit sich selbst getan hat um diese Erfolge zu erzielen, antwortet er stets: "Ich heilte nur den Teil in mir, der sie erschaffen hat" mit das von ihm geformte Mantra des Ho’oponopono.


Nach der Kahuna-Lehre gibt es keine Trennung. Alles in der Welt ist eins und miteinander verbunden, auch wenn wir uns getrennt fühlen. Aufgrund dieser Einheit kann nichts in der eigenen Welt geschehen, ohne dass es dazu nicht auch eine Resonanz im Betrachter gäbe. Ich bin also auch der andere, der mir etwas antut. Man kann Probleme im Aussen darum nur dann ändern, wenn man die innere Resonanz dazu heilt. Und für diese Resonanz trage ich die Verantwortung. Das heisst nicht, dass ich die Schuld trage, sondern dass ich als Schöpfer die Verantwortung meiner Gedanken übernehme und mich, unabhängig von der Situation/Problem in Frieden davon befreie.

Die Hawaiianer sagen, dass am Anfang deines Lebens deine "Seelen-Schale" ganz rein und leer ist und hell wie die Sonne leuchtet. Im Laufe des Lebens sammelt sich durch Erlebnisse "Verunreinigungen" an. Dadurch leuchtest du weniger und immer weniger und lebst dadurch mehr und mehr im "Schatten". Wenn du unglücklich bist, darfst du deine Schale reinigen, damit du magnetisch das in dein Leben ziehst, was dich erfüllt und glücklich macht. Ho’oponopono führt zu:

  • Liebe

  • Freiheit

  • Frieden

  • Freude

  • Einsicht von eigenen Fehlern

  • Verstehen und Erkennen der Fehler von anderen

  • Verstehen “Warum” jemand so gehandelt hat

  • Mut und Kraft in den Herzen zu entfachen zu vergeben

  • Vertrauen und Hingabe zu entwickeln

  • Vergeben, verzeihen und versöhnen

Es sind die schmerzhaften Erfahrungen, die dein Herz und Seele einengen, die deiner Seele die Freiheit rauben, die grosse Sehnsucht zu entfachen zu leben und zu lieben.

Wie funktioniert Ho’oponopono?

Ho’oponopono besteht aus vier Sätzen, die man, wie ein Mantra mehrmals wiederholt und gleichzeitig voll in das Gefühl vom gesprochenen Satz geht und sich mit der Kraft seines Herzens verbindet:

  • Es tut mir leid - Ich nehme das Problem an und akzeptiere es.

  • Bitte verzeihe mir/Ich verzeihe mir – Vergib mir wenn dich oder andere bewusst oder unbewusst verletzt habe. Ich vergib mir, dass ich zum Beispiel nicht auf meine Gefühle geachtet habe und jetzt dadurch krank geworden bin. Damit bringst du alles wieder in die Transformation.

  • Ich liebe mich / dich / euch – Ich liebe mich, dich und euch und sehe das Göttliche in mir, dir und euch. Ich heile es durch die Kraft der Liebe

  • Danke, danke, danke / Dafür bin ich dankbar - Dies ist der Dank von deinem Herzen, dass jetzt die Dinge ihren Lauf nehmen und die beteiligten Energien sich durch die Liebe und Vergebung lösen, reinigen und wandeln.


Wie können die vier Sätze Ho’oponopono dir helfen?

Immer wieder gesprochenen oder gedachte Gebetsformeln oder Mantren haben eine sehr starke und heilende Wirkung. Sie sind wichtige Elemente im Leben etwas zu verändern. Du kannst dein eigenes Leben nachhaltig hin zu Freiheit, Klarheit und Frieden umwandeln. Ich kann mich von Lasten, Situationen, Menschen, Konflikte, die in mir negative Gefühle auslösen, befreien. Ich lasse mich nicht mehr davon beeinflussen und heile in mir was mich triggert. Alles was in unserem Leben passiert, ist nicht unsere Schuld, aber wir tragen 100% der Verantwortung für diese Ereignisse.


Vergib anderen nicht weil sie Vergebung verdienen, sondern weil du Frieden und Freiheit verdienst.


Ho'oponopono Mantra Song Giovanni Nuti


83 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen