• Katia Badawy

Selbstliebe - Die Basis für ein glückliches Leben

Was ist Selbstliebe?

In der heutigen Gesellschaft ist Selbstliebe verpönt – verwechseln wir sie doch viel zu oft mit Narzissmus, Eitelkeit oder Egoismus. Dabei ist Selbstliebe nicht mit Selbstverliebtheit gleichzusetzen. Selbstliebe bedeutet, dass man das eigene Ich mit seinen Stärken und Schwächen erkennt und akzeptiert. Es bedeutet auch, wertschätzend und respektvoll mit sich umzugehen – mit Körper, Geist und Seele. Jemand, der sich selbst lieben kann, verdrängt und kritisiert seine Fehler nicht, verzichtet aber auf harte Selbstkritik und nutzt die Selbsterkenntnis, um sich stets weiterzuentwickeln. Sich selbst zu lieben, bedeutet loslassen, Angst durch Mut zu ersetzen und tolerant gegenüber sich selbst zu werden. Das wiederum bedeutet vor allen Dingen: Freiheit, Lebensfreude, Glück und Nächstenliebe.


Warum ist Selbstliebe so wichtig?

Viele von uns stehen unter dem Druck, etwas leisten zu müssen und den Erwartungen anderer zu entsprechen. Sie machen ihren Selbstwertgefühl von anderen abhängig. “Andere müssen mich gut finden, dann bin ich auch etwas Wert". Die eigenen Werte und Wünsche werden nicht wahrgenommen und leben somit nicht ihr wahres Selbst. Wenn wir uns ablehnen, sind wir mit unserem Leben unzufrieden, fühlen uns schnell angegriffen und verletzt, sind eifersüchtig, neigen zu Streit und haben oft Schuldgefühle. Ständige Selbstkritik und mangelndes Mitgefühl für sich selbst schränken die eigene Lebensqualität ein, führen zu psychischen Problemen und Schwierigkeiten in Beziehungen.


Warnsignale, dass du dich selbst nicht lieben kannst

  • Dein Mantra ist "Ich bin nicht gut genug"

  • Du vergleichst dich mit allem und jedem

  • Du nimmst alles direkt persönlich und fühlst dich schnell angegriffen

  • Du bist unzufrieden mit deinem Aussehen und machst dich selbst grundlos runter

  • Du übernimmst keine Verantwortung und machst andere Verantwortlich

  • Du lässt keine Liebe / ernsthafte Beziehungen zu

  • Es fällt dir schwer Nein zu sagen und Grenzen zu setzen


Was kannst du tun um deine Selbstliebe zu fördern?

  • Arbeite daran dich selbst zu akzeptieren, deine gute und schlechte Eigenschaften anzunehmen und steigere dein Selbstwertgefühl

  • Sei dir selbst treu - Respektiere dich, steh zu dir und deine persönlichen Werte

  • Nimm deine eigene Bedürfnisse und Wünsche ernst und tu dir täglich was gutes

  • Sei dein bester Freund und bring dir selbst die Wertschätzung entgegen, die du einem guten Freund entgegenbringen würdest

  • Übe dich in Vergebung und Toleranz - Verzeih dir deine Fehler, deine Schwächen und dafür, dass du dich verurteilt hast

  • Gib dir selbst die Liebe und Aufmerksamkeit die du brauchst, sei für dich da

  • Trenne dich von allem, was dir schadet und dich runterzieht, Menschen, Dingen und Situationen

Je mehr Selbstliebe wir haben, desto erfüllender, glücklicher und gesünder wird unser Leben.


Für mehr tiefe, dauerhafte Selbstliebe siehe mein Selbstliebe-Heilprogramm

https://www.spiritenergyhealing.ch/programme .

38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen